Die hermeneutische Erweiterung der Technikfolgenabschätzung

Authors

  • Armin Grunwald Institute for Technology Assessment and Systems Analysis (ITAS), Karlsruhe Institute of Technology (KIT) (DE)

DOI:

https://doi.org/10.14512/tatup.24.2.65

Keywords:

GND, Hermeneutik, Konsequentialismus, Orientierung, Technikfolgenabschätzung, Zukunft

Abstract

Technikfolgenabschätzung ist schon dem Namen nach konsequentialistisch ausgerichtet: Es geht um die Erforschung und Bewertung von Folgen. Damit dies möglich ist, müssen Technikfolgen also in gewisser, nicht beliebiger Weise mit Gründen antizipierbar sein. In diesem Beitrag gehe ich der Frage nach, ob Orientierung im Rahmen der TA auch möglich ist, wenn diese Voraussetzung nicht mehr erfüllt ist. Die These ist, dass Orientierung dann nicht mehr im Rahmen eines konsequentialistischen Zugangs, sondern nur eine hermeneutische Analyse der debattierten Zukünfte möglich ist.

Published

01.08.2015

How to Cite

1.
Grunwald A. Die hermeneutische Erweiterung der Technikfolgenabschätzung. TATuP [Internet]. 2015 Aug. 1 [cited 2021 Dec. 3];24(2):65-9. Available from: https://tatup.de/index.php/tatup/article/view/478

Most read articles by the same author(s)

1 2 3 4 5 6 > >>