Visionen von In-vitro-Fleisch

In-vitro-Fleisch als nachhaltige Lösung für die Probleme des Fleischkonsums?

Abstract

In-vitro-Fleisch wird von seinen Innovatoren als eine nachhaltige Lösung für die erheblichen Probleme, die mit der Produktion und dem Konsum von Fleisch einhergehen, präsentiert. In dem Projekt „Visionen von In-vitro-Fleisch (VIF) – Analyse der technischen und gesamtgesellschaftlichen Aspekte und Visionen von In-vitro-Fleisch" möchten wir untersuchen, welche Vorstellungen einer zukünftigen Ernährung die gegenwärtige Forschung an und Entwicklung von In-vitro-Fleisch prägen. Da es sich um eine Innovation in der frühen Phase des Innovationsprozesses handelt, bleiben viele Fragen offen. Sie betreffen neben naturwissenschaftlichen und technischen Herausforderungen auch ethische, kulturelle, soziale und politische Aspekte, die wir im Rahmen des Projekts näher beleuchten wollen.

Published
01.04.2016
How to Cite
BÖHM, I. Visionen von In-vitro-Fleisch. TATuP - Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis, v. 25, n. 1, p. 70-72, 1 Apr. 2016.