11.09.2019

Call for Abstracts: „Sektorkopplung und Integration zukünftiger Energieinfrastrukturen“

TATuP-Thema in Heft 2/2020. Abgabetermin für Ihr Abstract: 18. Oktober 2019

Um eine deutliche Reduzierung der Treibhausgasemissionen und die Dekarbonisierung ganzer Industrien zu erreichen, ist es notwendig, nicht nur einzelne Sektoren wie Strom, Wärme, Verkehr/Mobilität oder Industrieproduktion zu transformieren, sondern diese Einheiten auch intelligent zu integrieren. Grundvoraussetzungen für diesen Ansatz sind

- die flächendeckende Verbreitung erneuerbarer Energiequellen (RES);
- die Integration von Wissen, technischen Normen und Standards;
- die operative Kopplung technischer (Dienstleistungs-)Produktions- und Organisationssysteme;
- neue Formen der sozialen Koordination auf den Märkten und der Regulierung unter den Akteuren und Sektoren.

Eine wichtige Strategie zur Erreichung dieser Ziele im Kontext der Energiewende ist die „Sektorkopplung“ (SK). Mit verschiedenen neuen Technologien zur Kopplung von Sektoren, insbesondere Entwicklungen in den Bereichen erneuerbare Energiequellen und Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), treiben Wissenschaftler und Industrieakteure die Kombination unterschiedlicher Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, Fördermaßnahmen und energiebezogenen Praktiken (wie Verbrauchsmuster) voran. Vor diesem Hintergrund und aufgrund der möglicherweise zentralen Rolle, die der Sektorkopplungsansatz bei der Energiewende und in zukünftigen Energiesystemen spielen wird, liegt hier ein relevantes Forschungsfeld für die interdisziplinäre Technikfolgenabschätzung (TA).

Erwartete Beiträge

Für dieses TATuP-Thema sind wir auf der Suche nach interdisziplinären Beiträgen – aus den Ingenieurwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften, der Psychologie, Philosophie, Soziologie und anderen Disziplinen –, die sich mit einem oder mehreren dieser Themen befassen und Ideen entwickeln, wie man die Folgen dieser Entwicklungen erkennen und mit welchen Mitteln man die laufende Integration von Infrastrukturen steuern kann.

Zum vollständigen Call: PDF-Download

Herausgeber dieses TATuP-Themas
Christian Büscher (KIT, Karlsruhe), Michael Ornetzeder (ITA, Wien), Bert Droste-Franke (EA European Academy)