Datenschutz-Folgenabschätzung

Chancen, Grenzen, Umsetzung

Abstract

Mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) besteht zum ersten Mal eine gesetzliche Verpflichtung für die Betreiber von Datenverarbeitung, in bestimmten Fällen eine Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA) durchzuführen. In diesem Beitrag wird erläutert, welche Anforderungen die DSGVO stellt und wie diese in einem modellhaften Prozess realisiert werden können. Ein besonderer Fokus liegt auf Elementen, die nach Erfahrung aus der TA‑Tradition problematisch sein bzw. wie diese adressiert werden können.

Veröffentlicht
15.08.2017
Ziterweise
FRIEDEWALD, Michael. Datenschutz-Folgenabschätzung. TATuP Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis, Karlsruhe, Jg. 26, Nr. 1-2, S. 66-71, Aug. 2017. ISSN 2199-9201. Verfügbar unter: <http://tatup.de/?journal=tatup&page=article&op=view&path%5B%5D=35>. Datum des Zugriffs: 25 Sep. 2017. DOI: https://doi.org/10.14512/tatup.26.1-2.66.